Märchen-Chakra-Therapie

Märchen erzählen in symbolisch verschlüsselter Form von inneren Prozessen, die alle Menschen im Laufe ihre Lebens durchleben, und die Lösungsmuster für innere Konflikte anbieten. Ihr Ziel ist es, den emotionalen und rationalen Zugriff auf diese Lösungsmuster zu ermöglichen. Ein ganzheitliches Weltbild und Tiefenpsychologie fließen in die therapeutische Arbeit mit ein. Dabei ist die Klärung der inneren Prozesse das zu erreichende Ziel.
– Märchen-Chakra-Therapie nach Gudrun Böteführ –

Märchen helfen heilen, indem sie behutsam an die Kraft der inneren Bilder führen. Mit einer geführten Traumreise begleitet die Therapie auf einem märchenhaften Weg, klärt innere Prozesse und führt sanft zu Selbst-Erkenntnis und Wandlung.
Mit der Kraft der Märchenbilder und den Bildern des Unterbewusstseins ist es möglich, an ungeahnte innere Kräfte und Energien zu gelangen, sich inneren Herausforderungen zu stellen und positiv zu klären, was geklärt werden darf. Dies stärkt das Selbstvertrauen, aktiviert die Lebensfreude und harmonisiert Körper, Geist und Seele.

Individuelle Einzeltermine nach Absprache (Dauer pro Sitzung ca. 1,5 bis 2 Stunden)
Sprechen Sie mich gern an.

Hinweis:

Die Märchen-Chakra-Therapie stärkt die Selbstheilungskräfte und aktiviert die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele.
Sie ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab 7 Jahre geeignet.
Die Märchen-Chakra-Therapie ist eine Therapieform, die sich an den sieben Entwicklungsstufen eines Märchens und der vedischen Chakralehre orientiert.
Die Teilnahme an meinen Märchenabenden und Einzelsitzungen setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus und erfolgt auf eigene Verantwortung.
Die Märchen-Chakra-Therapie ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker.
Diese Therapieform ist absolut ungeeignet bei psychotischen Erkrankungen.